Jung und voller Bewegungsdrang
Unverbindliches Probetraining

KRAFTTRAINING MIT
SCHÜLERN & JUGENDLICHEN

Jugendliche fühlen sich bei der Ausübung ihres natürlichen Bewegungsdrangs wohl

Optmierte Ernährung

Athletisches Training

Personaltraining

KRAFTTRAINING FÜR JUGENDLICHE AFUGRUND NEUER ERKENNTNISSE UNBEDENKLICH

Man ging lange Zeit davon aus, dass das Krafttraining bei Jugendlichen keine Kraftzuwachsffekte hat und sich erst nach der Pubertät Erfolge zeigen. Diese Erkenntnisse sind aber auf unzureichenden Untersuchungsme-thoden zurückzuführen. Im Jugendalter kann man durchaus Kraft aufbauen. Die Kraftausdauermethode scheint im präpubertären Alter sehr gute Effekte zu erzielen (vgl. Granacher et al. 2009). Je älter die Jugend-lichen werden und je mehr der Testosteronspiegel nach oben steigt, desto mehr kann man das Muskeltraining Richtung Maximalkrafttraining verlagern.

WIR BIETEN FÜR SCHÜLER UND JUGENDLICHE EIN BESONDERS HOHES SICHERHEITSLEVEL

In den letzten Jahren melden sich vermehrt Eltern, die das Krafttraining für Ihre Kinder als eine sinnvolle Lösung zum Ausleben ihres natürlichen Bewegungsdrangs sehen. Wir erklären, dass die jungen Fitnessan-fänger eine ausgibige und sichere und Trainingseinweisungsphase erhalten. In dieser Zeit gibt es eine hohe Trainerpräsenz mit der sicher gestellt werden soll, dass die Jugendlichen korrekt an das Gerätetraining und später auch an Trainingsvarianten mit dem eigenen Körpergewicht sowie freien Gewichten herangeführt werden.

BEWEGUNG STATT
BEWEGUNGSMANGEL

Der Entwicklungsverlauf eines Kindes wird im Wesentlichen durch familiäre und gesellschaftliche Bedingungen bestimmt. So kann das Ausleben des natürlichen Bewegungsdrangs, der physiologisch begründet ist, nicht immer ausgelebt werden. (vgl. Dordel 1998) Insbesondere die zunehmende Me-diennutzung wie Fernsehen, Computer, Spiele-konsolen und Handys lassen die effektive Bewe-gungszeit bei Kindern und Jugendlichen verkümmern. Laut der WHO ist eine körperliche Aktivität von min-destens 60 Minuten täglich empfohlen. Nach einer Studie des Robert – Koch – Instituts (2015), verbrin-gen Jugendliche mit einem sozial niedrigen Status signifikant mehr Zeit vor elektronischen Medien als Jugendliche mit hohem Sozialstatus.

Kraftzuwachs bei Schülern und Jugendlichen

Abhängig vom Studiendesign – Belastungsintensität, Trainingszustand, Trainingshäufigkeit und -dauer – gibt es eine Kraftsteigerung von 13-40 %  (M. Lewun, 2016)

KRAFTTRAINING VON JUGENDLICHEN AN GERÄTEN

Das Gerätetraining sollte mit besonders feinen Einstellungen im Gelenkwinkel und der Lastendosierung durchgeführt werden. Bei der korrekten Geräte- und Lasteinstellung hilft unser ausgebildetes Trainerteam gerne und sorgt für ein nachhaltig sicheres Training der Jugendlichen an speziell dafür ausgewählten Geräten.

 

Freihanteltraining

Dieses Training deckt den koordi-nativen Aspekt sehr gut ab. Dabei wird die intra- und intermuskuläre Koordination stark ausgebildet. Die Gelenkamplituden werden voll ausgenutzt und somit wird das Training mit freien Gewichten hoch funktionell. Qualifizierte Betreuer sind allerdings hier unbedingt not-wendig. Dabei muss man genau auf die Intensität der Übungen achten, da sich junge Anfänger leicht verletzen können.

Bodyweight training

Das Training mit eigenem Körper-gewicht ist eine tolle Sache. Dabei werden die koordinativen Train-ingsaspekte sehr stark angespro-chen und die Übungen sind hoch funktionell. Das Anspruchsvolle bei diesem Training ist die vergleichs-weise schwer kontrollierbare Bel-astungsdosierung, welche bei einer Vielzahl von Balance- und Kraft-übungen auf verschieden hohe Levels gesetzt werden kann.

Junge Muskeln aufbauen

An unserem vollelektronischen Kraftzirkel herrscht höchste Sicherheit für die jungen Sportler. Zu Trainingsbeginn vollführt jede Maschine einen Krafttest und dieser ermittelt nicht nur das aktuelle Kraftpotenzial sondern vergleicht dieses auch mit anderen Trainingseinheiten. Durch eine animierte Grafik auf den Geräte-displays ist ein zu schnelles oder nicht korrektes Ausführen unmö-glich.

Kontakt

Location

Fitness Lounge
Bielefelder Strasse 40
D-49196 Bad Laer
Deutschland
T: +49 (0) 5424 / 80 36 01
F: +49 (0) 5424 / 80 36 02
info@fitness-bad-laer.de

Open

Mo – Do
Freitag
Samstag 
Sonntag

08:45 – 21:30 Uhr
08:45 – 21:00 Uhr
10:00 – 17:00 Uhr
09:00 – 14:00 Uhr

Zutritt mit transponder 24h / 365 Tage lang